Erzählcafé in der Aumühle — Gerhard Eisenkolb erinnert sich

Kategorie
Kurs · Vortrag · Hobby
Datum
Sa, 26. Jun 2021 15:00
Veranstaltungsort
Stadtbibliothek in der Aumühle, Fürstenfeldbruck
Telefon
08141/3630910
E-Mail

Tschernobyl, Superwahljahr, Bürgerengagement und noch viel mehr
35 Jahre als kritischer Journalist in Fürstenfeldbruck

Als Gerhard Eisenkolb im Mai 1986 beim Fürstenfeldbrucker Tagblatt anfing, waren gerade Themen wie „Tschernobyl“ oder das Badeverbot in der Amper aktuell. In der Kommunalpolitik wurde erbittert gestritten und auch intrigiert — ein Umfeld, wie geschaffen für Journalisten! Später wechselte er zur SZ und viele Themen blieben, z.B. Umgehungspläne oder der Fliegerhorst. Im Erzählcafé gibt er spannende Einblicke in seine Arbeit als Lokalredakteur.

Das Erzählcafé findet am Samstag, 26.06.2021 von 15 bis ca. 17 Uhr statt und wird von Karin Wimmer-Billeter für das Brucker Forum moderiert.


Die Veranstaltung wird als Onlineveranstaltung und – wenn die Coronaregeln es erlauben — mit begrenzter Gästeanzahl vor Ort angeboten.

Anmeldung für Online-Teilnehmer beim Brucker Forum: www.brucker-forum.de

Falls Gäste vor Ort erlaubt sind:
Eintrittskarten für die analoge Teilnahme erhalten Sie in der Stadtbibliothek. Bitte informieren Sie sich vorab: www.stadtbibliothek-fuerstenfeldbruck.de oder Tel. 08141 / 3630910.

Einlass ab 14.30 Uhr. Auf Wunsch können die Gäste zusätzlich Speisen und Getränke im Lese Café der Stadtbibliothek genießen, soweit die öffentlichen Auflagen dies zulassen.

Eintritt: 5 € (erm. 4 € mit Ehrenamtsausweis). Gäste mit Tafelausweis oder Grundsicherungsnachweis erhalten Karten und Verzehr ermäßigt für 1,00 €. Die Ermäßigung wird durch die Stadt Fürstenfeldruck finanziert.

 

Kooperationsveranstaltung mit dem Brucker Forum und dem LiB Mehrgenerationenhaus

 
 

Alle Daten

  • Sa, 26. Jun 2021 15:00